NASA-Sonde “Stardust” feiert ihren zwölften Geburtstag mit Raketenzündung

Künstlerische Darstellung der Raumsonde Stardust (NASA/JPL-Caltech)
Künstlerische Darstellung der Raumsonde Stardust (NASA/JPL-Caltech)

Mit der Zündung ihrer Raketen im Rahmen einer Kurskorrektur hat die NASA-Sonde Stardust-NExT bereits am Montag (7. Februar 2011) ihren zwölften Geburtstag im Weltraum gefeiert. Am 14. Februar wird sie eine Begegnung mit einem Kometen haben.

Das halbminütige Kurskorrektur-Manöver, welches die Flugbahn des Raumfahrzeugs anpasst, begann am Montag, dem 7. Februar um 16:00 Uhr Eastern Standard Time. Die 30 Sekunden lange Zündung der Raketentriebwerke verbrauchte 69 Gramm Treibstoff und erhöhte die Geschwindigkeit der Sonde um 0,56 Meter pro Sekunde.

Laut Plan soll die Stardust-NExT-Mission den Kometen “Tempel 1” bei dessen engster Annäherung an die Sonne aus einer Entfernung von 200 Kilometern untersuchen. Im Laufe der Begegnung wird die Sonde Aufnahmen von der Oberfläche des Kometen machen, um Veränderungen zu beobachten, die seit dem letzten Besuch einer Sonde aufgetreten sind. Im Juli 2005 flog die NASA-Sonde “Deep Impact” an Tempel 1 vorbei und schoss einen Impaktor auf ihn ab, der einen kleinen Krater in die Oberfläche sprengte.

Neben den hochauflösenden Bildern der Kometenoberfläche wird Stardust-NExT auch die Zusammensetzung und die Größenverteilung des Kometen , sowie emittierte Staubpartikel in seiner Koma untersuchen und dadurch wichtige neue Informationen über die Entwicklung von Kometen liefern.

Stardust wurde am 7. Februar 1999 gestartet. Das aktuelle Ziel von Stardust-NExT ist eine Bonusmission für den Kometenjäger, der bereits im Jahr 2004 den Kometen “Wild 2” passierte und Partikel aus seiner Koma zurück zur Erde brachte.

Während die Kapsel mit den Proben im Januar 2006 per Fallschirm auf der Erde landete, bewegten die Missionsspezialisten die immer noch einsatzfähige Sonde auf eine Flugbahn, von der aus man ein neues Ziel ansteuern konnte, falls sich eins anböte. Im Januar 2007 benannte die NASA die Mission in “Stardust-NExT” (New Exploration of Tempel) um und das Team brachte die Sonde auf die 4,5 Jahre andauernde Reise zum Kometen Tempel 1. Seit ihrem Start legte die Sonde mehr als 5,6 Milliarden Kilometer zurück.

Quelle: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2011-042

(THK)

Werbung

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*