Cassini-Mission lädt die Öffentlichkeit zur Bildbearbeitung ein

Anlässlich der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum Cassinis im Saturnsystem lädt die Cassini-Mission die Öffentlichkeit ein, Amateurbilder aus den Bilddaten der Raumsonde zu erstellen und einzureichen. (NASA / JPL-Caltech)
Anlässlich der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum Cassinis im Saturnsystem lädt die Cassini-Mission die Öffentlichkeit ein, Amateurbilder aus den Bilddaten der Raumsonde zu erstellen und einzureichen. (NASA / JPL-Caltech)

Saturn, der wohl fotogenste Planet unseres Sonnensystems, ist von der Sonne aus gesehen der sechste Planet und der zweitgrößte nach Jupiter. Mit seiner hellen, gestreiften Oberfläche und seinem atemberaubenden Ringsystem ist der Planet eine Augenweide, insbesondere aus einer Umlaufbahn heraus fotografiert, wie die NASA-Sonde Cassini gezeigt hat, seit sie im Jahr 2004 das Saturnsystem erreichte.

Im Lauf der Jahre wurden auf der Website der Cassini-Mission unbearbeitete Rohversionen der Bilder freigegeben, die Cassini zur Erde geschickt hat. Am 30. Juni 2014 (1. Juli 2014 Eastern Daylight Time) wird die Raumsonde Cassini ihr zehnjähriges Jubiläum der Erforschung von Saturn, seinen Ringen und Monden feiern. Um dieses Jubiläum zu unterstützen, hat das Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA in Pasadena (Kalifornien) eine spezielle Galerie auf der Saturn-Website eingerichtet, wo die Öffentlichkeit ihre “15 Minutes of Frame” bekommen kann, indem die User eigene Amateurbilder einreichen können, welche auf den Bilddaten Cassinis basieren.

Mit mehr als einem halben Dutzend Bildern und Gif-Animationen, die bereits live auf der Seite zu sehen sind, sind die User eingeladen, die Rohbild-Datenbank Cassinis zu besuchen, den Datenschatz zu durchforsten und ihre eigenen digitalen Meisterwerke inklusive Bilduntertitel zu erschaffen. Der Einsendeprozess ist einfach und besteht aus dem Ausfüllen eines Formulars und dem Hochladen des Bildes. Richtlinien und weitere Informationen können auf der Cassini-Website angesehen werden.

Jetzt, da Cassini ihre erste Dekade mit Beobachtungen abgeschlossen hat, freuen sich die Missionsplaner auf die nächste Phase, wenn die Instrumente der Raumsonde zusätzliche Daten und Bilder zurückschicken werden. Die Mission wird die dichtesten Gebiete der Geysire untersuchen, die von Enceladus ausgehen, und zwischen Saturn und seinen innersten Ring blicken.

Die Cassini-Huygens-Mission ist ein Gemeinschaftsprojekt der NASA, der European Space Agency (ESA) und der Italian Space Agency. Das Jet Propulsion Laboratory, eine Abteilung des California Institute of Technology (Caltech) in Pasadena, leitet die Mission für das Science Mission Directorate in Washington, DC. Der Cassini-Orbiter und seine beiden Bordkameras wurden am Jet Propulsion Laboratory entworfen, entwickelt und konstruiert. Das Bildverarbeitungszentrum hat seinen Sitz am Space Science Institute in Boulder (Colorado).

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/hvUrnNgtDHc

Videovorschau auf die kommenden vier Jahre der Cassini-Mission. (NASA / JPL-Caltech)

Weitere Links:
Cassini-Amateurbilder:
http://saturn.jpl.nasa.gov/photos/amateurimages/

Quelle: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2014-081

(THK)

Werbung

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*